Biologie und Chemie für Schülerinnen und Schüler am Gymnasium

Sie sind hier:
Charles Darwin und Ernst Haeckel...

Zur Startseite

Klassenstufe 10

2. Entstehung der Artenvielfalt

Auf welche Weise könnten die Arten auf unserer Erde entstanden sein?


  1. Der Formenwandel im Verlauf der Erdgeschichte
  2. Charles Darwin und Ernst Haeckel
    1. Charles Darwin
    2. Ernst Haeckel
  3. Die Evolutionsfaktoren
    1. Mutation und Neukombination
    2. Selektion
    3. Isolation

3.b. Selektion

Zuchttauben
Selektion oder Auslese bedeutet, dass nur diese Organismen überleben, die Merkmale aufweisen, die diese auch überleben lassen.

Das heißt, dass ihre Merkmale dazu führen, dass die Organismen bei diesen bestimmten Umweltbedingungen überleben und wieder fortpflanzungsfähige Nachkommen hervorbringen.

Das wird als natürliche Zuchtwahl, natürliche Selektion oder natürliche Auslese bezeichnet.

Im Bild links sind zu sehen verschiedene Taubenrassen, wie sie gezüchtet werden.


Dann kennt der Biologe noch die sexuelle Selektion.

Das bedeutet, dass zur geschlechtlichen Fortpflanzung diejenigen Tiere bevorzugt werden, die besonders auffällige Merkmale haben.

Man kennt das aus der Vogelwelt, dass die männlichen Vögel oft ein auffälliges Federkleid tragen.

Bevorzugt zur Fortpflanzung werden diese auffälligen Vögel von den Weibchen.

Merksatz

Selektion oder Auslese bedeutet, dass nur die Organismen, die sich an die veränderten Umweltbedingungen angepasst haben, überleben, die anderen sterben aus.

Lies weiter zum Thema Entstehung der Artenvielfalt
Punkt 3.c. Isolation