Biologie und Chemie für Schülerinnen und Schüler am Gymnasium

Sie sind hier:
Aluminothermische Verfahren ist eine Redoxreaktion...

Zur Startseite
Flamme
Flamme

5. Korrespondierende Redoxpaare

 Zurück treten bitte: Während der Reaktion entstehen Temperaturen von bis zu 2000°C.Aus einem Reduktionsmittel entsteht bei Redoxreaktionen durch Elektronenabgabe ein Oxidationsmittel. Umgekehrt wird jedes Oxidationsmittel durch Elektronenaufnahme zu einem Reduktionsmittel.

Ein Oxidationsmittel ist der Reaktionspartner, der Elektronen aufnimmt. Er wird reduziert. Also wird die Oxidationszahl des Oxidationsmittels während der Reduktion kleiner.

Das Oxidationsmittel ist also der Reaktionspartner, der beim anderen Reaktionspartner die Oxidation bewirkt.

Ein Reduktionsmittel ist der Reaktionspartner, der Elektronen abgibt. Er wird oxidiert. Also wird die Oxidationszahl des Oxidationsmittels während der Reduktion größer.

Das Reduktionsmittel ist also der Reaktionspartner, der beim anderen Reaktionspartner die Reduktion bewirkt.

Merksatz

Durch Elektronenübergänge können bei chemischen Reaktionen das Reduktionsmittel und das Oxidationsmittel ineinander übergehen. Das Reduktionsmittel und das zugehörige Oxidationsmittel werden dann als korrespondierendes Redoxpaar zusammengefasst.

Das bedeutet kurz gefasst:

Reduktionsmittel Pfeil Oxidationsmittel + z Elektronen

("z" ist die Anzahl ausgetauschter Elektronen)

Lies weiter zum Thema 2. Elektronenübergänge — Redoxreaktionen
Punkt 6. Korrespondierende Redoxpaare